CULTURE & CHARITY: British Flair 2012 – ein gelungener Auftakt im Hamburger Polo Club in Klein Flottbek more…

CULTURE & CHARITY: British Flair 2012 – ein gelungener Auftakt im Hamburger Polo Club in Klein Flottbek more…

"British Flair" im Hamburger Polo Club in Klein Flottbek, Hamburg, 4.08.2012 /
Diese eleganten Herren hatten allen Grund, ihren gelungen Auftakt von "British Flair" zu feiern


British Flair 2012 (Part 2) – Impressionen & Interviews


British Flair 2012 (Part 1) – Pressetermin


Foto: Peter Rogers-Initiator (l.), Heinz Hinrichsen-Veranstalter u.Geschäftsführer von Home & Garden (m.), Thies Algner-Vostandsvorsitzender des Hamburger Polo Clubs (r.)

Einen ganzen Tag lang konnten die Gäste das britische Lebensgefühl in vollen Zügen auskosten und beliebig wählen, zwischen traditionellen Show-Darbeitungen und vielen altbewährten oder neuen Produkten und Dienstleistungen aus dem Vereinigten Königreich. Es ist hierbei unmöglich, alle Themen aufzuzählen, denn es waren zu viele Attraktionen und für jeden Geschmack etwas dabei. Es lohnt sich daher insbesondere für Familien mit Kindern, einen Ausflug dorthin zu unternehmen (s.u. Vorbericht).


Foto: Star-Dirigent Russell Harris mit der "KlassikPhilharmone Hamburg"

Der traumhafte dramaturgische Höhepunkt war am Abend ein Konzert der "KlassikPhilhamonie Hamburg" (Leitung: Robert Stehli), unter der Gast-Leitung des Star-Dirigenten Russel Harris. Ein einzigartiges Erlebnis teilten die Zuschauer, die sich delikate Picknick-Sets zusammenstellten und mit Tischen, Stühlen, Kissen und Decken ihre eigene Erlebnislandschaft gestalteten, um den Abend genußvoll mit einem erlesenen Wein zu zelebrieren.
Am Ende wurden alle vom Dirigenten Harris sogar mit vielen heiteren Einlagen zum Mitsingen animiert und im Fahnenmeer entstand ein herrliches Wir-Gefühl britisch-deutscher Freundschaft!
Im hellen Mondschein und bestückt mit vielen Wunderkerzen, bot sich den Gästen ein märchenhaftes und unvergessliches Konzert. Wir empfehlen Ihnen, den Sonntag zu nutzen und sich "British Flair" nicht entgehen zu lassen! Dieses Jahr engagiert sich Friends of Britain e.V. für den Förderkreis Erlenbusch e.V.
– der Erlenbusch hat seinen Sitz in Hamburg Volksdorf und bietet ein Zuhause für schwerstbehinderte Kinder.
 

Vorbericht – Lübeck/ Hamburg…
Very British geht es am 4. und 5. August auf der British Flair zu: ein Lifestyleevent auf dem Gelände des Hamburger Polo Clubs mit Open Air Shopping, Show und klassischem Konzert am Samstagabend!

Der Tombolaerlös geht an den Förderkreis Erlenbusch in Hamburg

Schottische Highlands Games, Gummistiefel Weitwurf, Sport zum Zuschauen und Mitmachen sowie zahlreiche Pferde- und Hundevorführungen, typische Produkte von der britischen Insel wie Porzellan, Antiquitäten, Wachsjacken, Gartenmöbel, Picknickkörbe, edle Whiskys, Nostalgie auf Rädern mit Oldtimern und nicht zuletzt Fish and Chips bis zum Abwinken –  dafür steht die Veranstaltung British Flair, deren Schirmherrschaft die Friends of Britain e.V. übernommen hat.

Der außergewöhnliche Veranstaltungsort, der Hamburger Poloclub in Klein Flottbek, ist jedes Jahr im August, an zwei Tagen, Bühne für ein sehr markantes Event mit Charitycharakter. Der Erlös geht an den Verein Erlenbusch: Eine Einrichtung der Martha-Stiftung zur Betreuung und Förderung von körperbehinderten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Hamburg-Volksdorf. Am 23. April hat der Verein „Friends of Britain e.V.“ das Projekt zur diesjährigen „Charity“ gekürt. Er darf sich auf den Erlös der geplanten Tombola freuen. Reise- und Restaurantgutscheine, Sprachkurse und vieles mehr gibt es zu gewinnen.

Weiße, edle Pagoden zieren dann den Rasen des Clubs, während nach Herzenslust zu Pimm`s und Cream teas geshoppt, getanzt und gestaunt werden kann: Kulinarisch darf Fish and Chips, Cream Tea, Whisky und Pimm’s sowie Guinness nicht fehlen.

Den Höhepunkt des Samstagabends bildet das „British Flair Open Air Proms Konzert“ ab 20.30 Uhr. Die Klassik Philharmonie Hamburg sowie „Opera Interludes“ aus London unter der Leitung von Russell N. Harris spielen Stücke von William Walton, Charles Gounod, Rossini, Borodin, Mozart, Händel, Verdi und anderen. Rund 90 Minuten lang scheint dann die Aufmerksamkeit im Club auf die Bühne der Musiker gerichtet zu sein, bevor dann alle im Stehen die Nationalhymnen singen, sowie die bekannten Klassiker „Rule Britannia“, „Jerusalem“, „Land of Hope and Glory“.  Ein Ereignis der besonderen Klasse nicht nur für anglophile Hamburger!

Der Eintritt zu der Veranstaltung mit sehr britischem Flair kostet für Erwachsene 8 Euro, Kinder zahlen zwei Euro und zu einem Familienausflug wird es mit der Familienkarte zu 17,50 Euro. Das klassische Konzert kann genossen werden mit einem Ticket von 25, 00 Euro plus Vorverkaufsgebühren oder von 28,00 Euro an der Abendkasse.

Veranstalter der British Flair ist die HOME & GARDEN event GmbH in Lübeck. Friends of Britain e.V. fördert deutsch-britische Verbindungen und sammelt Geld für gemeinnützige Organisationen in und um Hamburg.

Veranstaltungshinweis:
British Flair,
Hamburger Polo Club, Jenischstr. 26, 22609 Hamburg (S-Bahn Klein Flottbek):
Samstag, den 4. August 11-18 h,  Sonntag, den 5. August, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

The British Flair Open Air Proms Concert:
Samstag, 4. August ab 20.30 Uhr; Einlass ab 18.30 Uhr.
Die Karten sind bei www.ticketonline.de, Tickethotline: 01805 – 44 70 000 (€ 0,14/min. aus dem deutschen Festnetz, mobil max. € 0,42/min.) und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Weitere Informationen finden Sie unter www.britishflair.de

About Artist TV

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.