THEATER* Life Art Festival Postspectaclism in Hamburg – Kampnagel bietet einen temporären Lebensraum more…

THEATER* Life Art Festival Postspectaclism in Hamburg – Kampnagel bietet einen temporären Lebensraum more…
, 01/06/2012, , in FILM & THEATER, Home

Artikelfoto: Kampnagel – Tu Fawning
Das Festival LIVE ART geht in die vierte Runde und präsentiert eine Vielfalt von künstlerischen Positionen rund um das Thema POSTSPECTACLISM. Dabei steht das Format „Festival“ als sozialer Ausnahmezustand, als Abbild gegenwärtiger Produktionszwänge, als Spielball der Kulturindustrie und unseliger Kulturinfarktdebatten zur Disposition.
 


Foto: Kampnagel – 2012-05-30 BENGOLEA, CHAIGNAUD, HARRELL, MONTEIRO: Mimosa

Kampnagel dient während des Festivals als Lebensraum, ist weder Repräsentations- noch Abspielort, sondern kommunikative und soziale Praxis. Die temporäre Pool-Installation von Djana Covic auf der Piazza ist als Ort selbst eine Performance und lädt Kunstkonsumenten und ‑produzenten zu gemeinsamen Aktivitäten ein.

Foto: Kampnagel – 2012-05-31 CONSTANZA MACRAS: Open For Everything

Der schwedische Performancekünstler und Deleuzianer Mårten Spångberg stellt sein neues Standardwerk vor: 100 Tage lang hat er im Dienste des nächsten choreografischen Aufstands über seinen Blog Anekdoten, Anleitungen zum unabhängigen Produzieren und Aufrufe wie „Macht Stücke, die Angst machen!“ in die internationale Tanzwelt hinaus gehackt. Jetzt sind seine Texte unter dem bescheidenen Titel SPANGBERGIANISM in Buchform erschienen.

In der LANGEN NACHT DER PERFORMANCE sind neben internationalen Gastspielen auch viele Künstler aus der Hamburger Szene zu entdecken. Neben Tanz, Film, Lecture, Theater und Performance widmet sich LIVE ART auch interventionistischen Praktiken.


Foto: Kampnagel – Tu Fawning

YOUNG PERFORMING ARTS LOVERS (YPAL) / NETZWERK JUNGER EUROPÄISCHER ZUSCHAUER
Zum dritten Mal treffen sich im Rahmen von LIVE ART die Young Performing Arts Lovers (YPAL) auf Kampnagel. Das europaweite Netzwerk junger Zuschauer arbeitet daran, das Publikum aus seiner passiven Rolle und der Dunkelheit des Saals zu befreien. Die Teilnehmer tragen ihren Teil zur gegenwärtigen internationalen Theaterszene bei, indem sie aktiv und kritisch zuschauen, über das Gesehene diskutieren, reflektieren und darüber hinaus ihren Status als Publikum immer wieder neu definieren – als Akt des sozialen und politischen Handelns. Die YPALs haben verschiedene berufliche Hintergründe, sie sind Studierende, Choreografen, Regisseure, Tänzer, Performer, Administrative aus dem Theaterbereich – und vor allem eben eins: Zuschauer, die sich über die Dauer der Vorstellung hinaus auseinandersetzen wollen. Während LIVE ART werden die Kunstliebhaber in einer für sie eigens hergestellten Wohninstallation untergebracht, die von Urban Design Studenten der HCU entworfen wurde. Damit ist Kampnagel für die YPALs aus ganz Europa ein Camp, das auch den lokalen Zuschauern offen steht. Kampnagel wird zum temporären Lebensraum für eine emanzipierte, europäische Generation.
Designer Sur-Livalcamp: Viktoria Scheifers, Tamara Kalantajevska, Anna Hirsch, Aleksandrs Dembo, Felix Müller, Tutku Sevinc, Derya Aguday, Katahrina Böttger, Didem Saglam.


Foto: Kampnagel – 2012-06-01 XAVIER LE ROY: Low Pieces

FESTIVALPASS
Der Festivalpass kostet 40 € (20 € erm.) und ist an der Kampnagelkasse erhältlich. Telefon 040 270 949 49.

DAS PROGRAMM

Krõõt Juurak, Tallinn:
SCRIPTED SMALLTALK

MI 30.05. /19:00
SA 02.06. /22:00

Bengolea/ Chaignaud/ Harrell/ Freitas:[M]IMOSA
MI 30.05. /20:00
DO 31.05. /20:00

Constanza Macras / Dorky Park:
OPEN FOR EVERYTHING

31.05. /19:30
01.06. /19:30
02.06. /19:30

KONZERT: TU FAWNING
31.05. /21:00

Xavier Le Roy:
LOW PIECES

FR 01.06. /20:00
SA 02.06. /20:00

Sybille Dahrendorf:
KNISTERN DER ZEIT – CHRISTOPH SCHLINGENSIEF UND SEIN OPERNDORF IN BURKINA FASO

SA 02.06. /21:00

David Weber-Krebs:
TONIGHT, LIGHTS OUT

FR 07.06. /20:00
SA 08.06. /20:00

Alexander Nikolic:
MEET THE RICH

DO 07.06. /21:00
FR 08.06. /21:00

Amanda Pina, Magdalena Chowaniec:
NEUER WIENER BIOAKTIONISMUS

DO 07.06. /22:00

Paul Poet:
EMPIRE ME

DO 07.06. /23:00

Laila Soliman:
NO TIME FOR ART

FR 08.06. /19:00

Class Wargames:
Class Wargames presents Guy Debord's THE GAME OF WAR

FR 08.06. /19:30

Lesung SPANGBERGIANISM
SA 09.06. /19:00

Lange Nacht der Performance
SA 09.06. /ab 20:30

Chicks on Speed:
GIRL MONSTER #18: VOINA

SA 09.06. /21:00

 

About Artist TV

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.